Langlauf National
Hämälainen gibt Skilanglauf-Sprintern die Sporen

Die neu gegründeten Skilanglauf-Sprintgruppe des DSV wird in Zukunft von Ismo Hämälainen trainiert. Der Finne soll das Team mit acht jungen Athleten in die Weltspitze führen.

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat Ismo Hämälainen engagiert. Der Finne wird Trainer der neu gegründeten Skilanglauf-Sprintgruppe des DSV. Der 40-Jährige, der zwei Jahre für die Damen-Mannschaft seines Landes verantwortlich war, soll das Team mit acht jungen Athleten in die Weltspitze führen.

"Damit haben wir nun auch für diese Position unseren absoluten Wunschkandidaten verpflichten können", sagte Chefbundestrainer Jochen Behle. Vor allem der Herrensprint habe sich in den vergangenen Jahren immer stärker spezialisiert, so dass eine entsprechende Sonderbehandlung notwendig sei. Hämälainen will "mittelfristig" für regelmäßige Platzierungen unter den Top Ten sorgen.

Zu der Sprintgruppe gehören Johannes Bredl (Rabenstein), Tom Brunner (Girkhausen), Eric Hänel, Lars Hänel, Tobias Rath (alle Oberwiesenthal), Robert Metze (Zella-Mehlis), Stephan Herold (Klingenthal) und Josef Wenzl (Zwiesel).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%