Langlauf National
Künzel trainiert künftig in Oberhof

Luftveränderung für Skilangläuferin Claudia Künzel: Die Silbermedaillengewinnerin von Turin wird künftig im Thüringer Leistungszentrum in Oberhof trainieren. Künzel startet weiter für den WSV Erzgebirge Oberwiesenthal.

Claudia Künzel zieht um. Die Olympiazweite von Turin wird in Zukunft in Oberhof im Thüringer Leistungszentrum trainieren. Künzel will aber weiter für ihren sächsischen Heimatverein WSV Erzgebirge Oberwiesenthal an den Start gehen.

Die 28 Jahre alte Künzel ist seit einem Jahr mit dem Norweger Trond Nystad verheiratet, der zuletzt Trainer der US-Langläufer war. Nystad bezieht mit seiner Frau am Thüringer Rennsteig eine Wohnung und möchte sie künftig auch betreuen.

Auch Angerer zieht es nach Oberhof

Vor Künzel war bereits Weltcup-Gesamtsieger Tobias Angerer (Vachendorf) in die Oberhofer Trainingsgruppe von Cuno Schreyl gewechselt und hatte sich dort gemeinsam mit Jens Filbrich (Frankenhain) und Axel Teichmann (Lobenstein) auf die Winterspiele in Turin vorbereitet.

Bei Cuno Schreyl trainiert künftig auch Staffel-Olympiasiegerin Manuela Henkel. Die Schwester von Biathlon-Weltmeisterin Andrea Henkel (beide Großbreitenbach), die in Turin im Viertelfinale ihrer Spezialdisziplin Sprint scheiterte, kehrt aus Ruhpolding in die Heimat zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%