Langlauf Weltcup
Angerer in Canmore mit hauchdünnem Vorsprung vorn

Beim Massenstartrennen über 30 Kilometer hat DSV-Langläufer Tobias Angerer in Canmore seinen dritten Saisonsieg gefeiert. Der Vizeweltmeister setzte sich im Zielsprint knapp vor dem Norweger Frode Estil durch.

Im Zielsprint hat sich DSV-Langläufer Tobias Angerer beim Weltcup im "Eisschrank" von Canmore/Kanada den dritten Saisonsieg geholt. Das Duell mit dem Norweger Frode Estil entschied der 28 Jahre alte Vizeweltmeister aus Vachendorf in der klassischen Technik beim 30-km-Massenstartrennen mit einem Vorsprung von ganzen 0,5 Sekunden für sich.

Dritter wurde Jens Filbrich aus Frankenhain bei frostigen Temperaturen mit 2,0 Sekunden Abstand. Rene Sommerfeldt aus Oberwiesenthal kam als Fünfter ins Ziel. Angerer (476 Punkte) baute seine Führung in der Gesamtwertung nach acht von 24 Rennen vor Tor Arne Hetland (335) aus. Der Norweger hatte auf einen Start verzichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%