Langlauf Weltcup
B-Finals im Langlauf-Sprint sind Geschichte

Der FIS hat die B-Finals bei den Sprint-Weltcups der Langläufer abgeschafft. Die Lücke sollen nun TV-Interviews sowie eine intensivere Präsentation der A-Finalisten schließen.

Bei den Sprint-Weltcups der Skilangläufer wird es im Olympiawinter keine B-Finals mehr geben. Bislang war die Regel, dass die besten sechs Akteure der beiden Halbfinals das A-Finale und die gescheiterten sechs Läufer das B-Finale bestreiten. Anstelle des B-Finales der "Enttäuschten" wird es nunmehr eine intensivere Präsentation der Finalisten sowie zusätzliche TV-Interviews geben.

Abgeschafft hat der Internationale Skiverband FIS zudem die Vorschrift, wonach bei der Tour de Ski nur diejenigen Langläufer Weltcup-Punkte und Preisgeld erhalten, die am Ende der kompletten Tour noch in der Ergebnisliste stehen. Dadurch fühlten sich vor allem Sprinter benachteiligt, die als Spezialisten der Kurzstrecke von der Tour praktisch ausgeschlossen waren, aber gern auf den Sprintetappen gestartet wären.

Die erste Sprintetappe der aktuellen Tour de Ski findet am 3. Januar in Oberhof statt. Das Thüringer Wintersport-Zentrum richtet zuvor bereits am 1. Januar (Prolog) und am 2. Januar (Distanzrennen über 10km der Frauen und 15km der Männer) die beiden Auftakt-Etappen der Tour aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%