Langlauf Weltcup
Deutsche Langläuferinnen nur von Norwegen besiegt

Mit einem zweiten Platz im 4x5-km-Staffelrennen haben die deutschen Langläuferinnen den Weltcup in Davos beendet. Der Sieg ging mit 4,4 Sekunden Vorsprung an die Auswahl Norwegens, Russland landete auf Platz drei.

Ein erfreuliches Ende nahm der Weltcup in Davos für die deutschen Langläuferinnen. Die deutsche Damenstaffel hat im abschließenden 4x5-km-Rennen den zweiten Rang belegt. Das Quartett mit Manuela Henkel (Oberhof), Katrin Zeller (Oberstdorf), Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) und Stefanie Böhler (Ibach) musste sich lediglich den Norwegerinnen um 4,4 Sekunden geschlagen geben. Russland belegte Rang drei mit 12,6 Sekunden Abstand. Die Oberwiesenthalerin Claudia Künzel-Nystad hatte wegen einer Erkältung auf einen Start verzichtet.

Schlussläuferin Böhler musste Vibeke Skofterud erst auf den letzten 800 Metern ziehen lassen, kurz zuvor war ihr die entscheidende Attacke gegen Russland (3.) und Finnland (4.) gelungen. "Ein unglaubliches Ergebnis für uns", meinte sie. Startläuferin Henkel sagte: "Als ich erst am Morgen von meinem Einsatz für Claudia erfuhr, da war ich mächtig nervös - jetzt ist die Freude riesig."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%