Langlauf Weltcup
Deutsche Langlauf-Herren verpassen Podestplatz

Die deutschen Langlauf-Herren haben bei der 4x10km-Staffel beim Weltcup in Falun nur Platz vier belegt. Die norwegischen Staffeln machten den Sieg unter sich aus.

Zum Abschluss des Langlauf-Weltcups in Falun kam die deutsche Männerstaffel nicht über Platz vier hinaus. Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein), Jens Filbrich (Frankenhain), Rene Sommerfeldt (Oberwiesenthal) und Weltcup-Titelverteidiger Tobias Angerer (Vachendorf) liefen nach 4x10km allerdings nur 6,1 Sekunden hinter den Siegesquartett Norwegen II um den ehemaligen Junioren-Weltmeister Petter Northug ein.

"Ich wollte die Entscheidung auf der Strecke suchen, weil ich wusste, dass die Norweger die besseren Sprinter sind. Leider bin ich nicht weggekommen", schilderte Tobias Angerer den für die deutschen Mitfavoriten unbefriedigenden Ausgang.

Gemeinsam mit dem für Norwegen II siegenden fünfmaligen Junioren-Weltmeister Petter Northug, dem Vortages-Zweiten Tord Asle Gjerdalen (Norwegen I) und Ex-Weltmeister Martin Koukal (Tschechien) stürmte der Vachendorfer ins Stadion: "Da war ich plötzlich in der schlechtesten Position und hatte keine Chance mehr."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%