Langlauf Weltcup
Dritter Saisonsieg für Rönning - Filbrich Zwölfter

Im 15-km-Klassikrennen im italienischen Cogne war Jens Filbrich auf Rang zwölf bester Deutscher. Den Sieg holte sich Weltcup-Spitzenreiter Eldar Rönning vor Tor Arne Hetland und Jewgeni Dementjew.

In Abwesenheit dreier deutscher Langlauf-Asse hat Jens Filbrich beim Skilanglauf-Weltcup in Cogne/Italien die beste deutsche Platzierung eingefahren. Der Staffel-Olympiazweite landete im 15-km-Klassikrennen beim Sieg des Weltcup-Spitzenreiters Eldar Rönning auf Rang zwölf. Der 24-jährige Norweger gewann mit 3,6 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Tor Arne Hetland und sicherte sich den dritten Saisonerfolg. Der Russe Jewgeni Dementjew wurde bei leichten Minusgraden mit 5,4 Sekunden Rückstand Dritter.

"Angesichts der knappen Abstände hätte ich mir einen noch besseren Rang erhofft", meinte Filbrich. Der Staffel-Olympiazweite aus Frankenhain war für einen Podesplatz 21 Sekunden zu langsam.

Sommerfeldt auf Rang 41

Rene Sommerfeldt (Oberwiesenthal) kam als 41. ins Ziel und war mit seiner Leistung nicht zufrieden: "Ich bin mit meiner Form nicht zufrieden - ich suche sie noch." Tobias Angerer, Axel Teichmann und Franz Göring verzichteten zugunsten einer Trainingsphase auf einen Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%