Langlauf Weltcup
"Echte Winterlandschaft" für Langläufer

Die deutschen Langläufer sind im schwedischen Gällivare eingetroffen, wo am Samstag die ersten Distanz-Weltcups der neuen Saison stattfinden. Die Bedingungen mit 40cm Neuschnee seien sehr gut, sagte Renn-Chef Jürg Capol.

Mit satten 40 Zentimetern Neuschnee und Temperaturen um drei Grad unter dem Gefrierpunkt sind die Bedingungen bei den ersten Distanz-Weltcups der neuen Langlauf-Saison gesichert. Die ersten großen Leistungstests im WM-Winter gehen mit dem Freistilrennen der Frauen über 10km (Samstag, 10.30 Uhr) und Männer über 15km (12.00/jeweils live im ZDF und bei Eurosport) im schwedischen Gällivare am Polarkreis über die Bühne.

"Das hier ist wie Weihnachten im November, eine echte Winterlandschaft. Die Bedingungen für die Läufer sind sehr gut", erklärt Jürg Capol. Der Renndirektor des Ski-Weltverbandes FIS gab trotz der derzeitigen Rekordwärme in Deutschland zugleich grünes Licht für die Rennen in Kuusamo (24.-26. November), denn auch in Finnland hat es in den letzten Tagen geschneit.

Deutsche Mannschaft in Schweden eingetroffen

Die deutsche Mannschaft mit Weltcup-Titelverteidiger Tobias Angerer (Vachendorf) an der Spitze ist am Donnerstag komplett im schwedischen Wintersportzentrum Gällivare eingetroffen.

Dagegen müssen die Norweger auf ihren neuen Teamstar Petter Northug verzichten. Der fünfmalige Junioren-Weltmeister, der als einer der härtesten Rivalen der deutschen Läufer im Kampf um den Gesamtweltcup gilt, fällt mit Magen-Darm-Beschwerden für Gällivare und Kuusamo aus und soll erst nächste Woche wieder mit dem Training beginnen. Nach einer Knieoperation fällt 15-km-Olympiasieger Andrus Veerpalu (Estland) noch bis Januar aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%