Langlauf Weltcup
Kjölstad verweist Schweden auf die Plätze

Johan Kjölstad hat sich den Sieg im Sprint-Weltcup der Langläufer in Kuusamo gesichert. Der Norweger verwies die Schweden Emil Jönsson und Mats Larsson auf die Plätze, die deutschen Starter hatten das Finale verpasst.

Beim Sprint-Weltcup der Langläufer in Kuusamo/Finnland hat sich Johan Kjölstad den Sieg in der klassischen Technik gesichert. Der Norweger setzte sich auf der 1,2km langen Final-Runde vor den beiden Schweden Emil Jönsson und Mats Larsson durch und überquerte im Endspurt als erster die Ziellinie.

Die deutschen Starter hatten allesamt das Finale verpasst, als bester DSV-Läufer erreichte Franz Göring (Zella-Mehlis) Rang 19. Göring, der nicht zu den Sprint-Spezialisten zählt, war mit seinem Platz "sehr zufrieden. Ich habe etliche Läufer geärgert und mir einige Weltcup-Punkte geholt."

Angerer verzichtet auf Start

Weltcup-Titelverteidiger Tobias Angerer (Vachendorf) verzichtete auf einen Start. Weltcup-Spitzenreiter Axel Teichmann (Lobenstein) scheiterte als 60. bereits in der Qualifikation und musste das Gelbe Trikot an Tagessieger Kjölstad abgeben. Youngster Josef Wenzl (Zwiesel), der Ende Oktober in Düsseldorf den ersten Saisonsprint gewonnen hatte, fällt wegen einer Schulteroperation langfristig aus.

"Klassiksprints sind nicht gerade meine Spezialität. Im Vorjahr habe ich es in Stockholm einmal versucht. Da war ich 66. von 75 Startern - ein Debakel. Da lasse ich es lieber bleiben", kommentierte Tobias Angerer seinen Startverzicht. Angerer und Teichmann wollen am Sonntag (9.15 Uhr/live im ZDF) im 15-km-Distanzlauf wieder um den Sieg mitkämpfen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%