Langlauf Weltcup
Künzel läuft in Nove Mesto aufs Podest

Skilangläuferin Claudia Künzel hat beim Sprint-Weltcup im tschechischen Nove Mesto den dritten Rang belegt. Bei den Männern schied Weltcup-Spitzenreiter Tobias Angerer bereits im Viertelfinale aus.

Beim Sprint-Weltcup in Nove Mesto (Tschechien) ist Skilangläuferin Claudia Künzel auf dem dritten Platz gelandet. Für Weltcup-Spitzenreiter Tobias Angerer kam dagegen im Viertelfinale das Aus - ein Sturz am Start hatte ihm Kraft und Zeit gekostet. Ihren jeweils ersten Weltcup-Sieg feierten die Russin Alena Sidko und der Schwede Björn Lind.

Die Oberwiesenthalerin Künzel war über 1,2 Kilometer im Finale 2,9 Sekunden langsamer als Sidko. Die Schwedin Anna Dahlberg wurde in Abwesenheit der Weltcup-Spitzenreiterin Marit Björgen mit 2,1 Sekunden Abstand Zweite. Bei den Männern setzte sich Lind hauchdünn mit 0,1 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Peter Larsson durch. Der Norweger Johan Kjölstad wurde bei eisigem Wind und minus zehn Grad Celsius Dritter.

"Ich muss auf mich selbst sauer sein"

"Ich bin sehr zufrieden, schließlich bin ich keine gute Kälteläuferin", sagte Künzel. Die Staffel-Olympiasiegerin schaffte trotz einiger Probleme am Start ihren vierten Podestplatz im neunten Saisonrennen. Angerer meinte: "Ich muss auf mich selbst sauer sein, denn ich habe eingefädelt. Es hat Kraft gekostet, den Rückstand wettzumachen." Hinter Josef Wenzl aus Zwiesel wurde er nur Fünfter in seinem Rennen.

Angerer sah den Freistilsprint ohnehin nur als "Einstimmung" für den 15-km-Wettbewerb am Silvestertag. "Da will ich noch einmal richtig Gas geben", so der Vizeweltmeister. Der Weltcup-Zweite Tor Arne Hetland (Norwegen) wurde Sechster.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%