Langlauf Weltcup
Kuitunen setzt sich nach Tour-Prolog an die Spitze

Das erste Goldene Trikot der diesjährigen Tour de Ski geht an Virpi Kuitunen. Die Finnin gewann den Prolog in Nove Mesto vor Landsfrau Aino Kaisa Saarinen und Justyna Kowalczyk (Polen). Evi Sachenbacher-Stehle wurde 13.

Virpi Kuitunen hat sich den Sieg beim Prolog der Tour de Ski der Langläuferinnen gesichert. Die finnische Weltcup-Titelverteidigerin lag in Nove Mesto/Tschechien nach 3,3km sieben Zehntelsekunden vor ihrer Teamgefährtin Aino Kaisa Saarinen und 1,9 Sekunden vor der Polin Justyna Kowalczyk und übernahm das Gold-Trikot der Tour-Spitzenreiterin.

Sachenbacher-Stehle als beste Deutsche auf Rang 13

Beste deutsche Läuferin war Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) auf dem 13. Platz. "Ich habe mir immer gesagt: es sind doch nur 3,3 Kilometer. Nun renn doch endlich schneller. Aber schneller ging es einfach nicht. Ich bin wirklich zäh in die Tour gestartet", kommentierte Sachenbacher-Stehle. Am Ende lag die beste deutsche Läuferin zwar nur 18,8 Sekunden hinter Prolog-Siegerin Virpi Kuitunen, war aber dennoch unzufrieden. "Ich bin bloß froh, dass es solche Distanzen im Weltcup sonst nicht gibt."

"Ich bin mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden", sagte Bundestrainer Jochen Behle nach dem Auftakt der Acht-Etappen-Tour: "Evi Sachenbacher liegt nur 18,8 Sekunden zurück. Das ist okay. Sie ist keine Spezialistin für kurze Strecken. Aber andere hätte ich schon ein wenig weiter vorne erwartet."

Katrin Zeller (Oberstdorf/17.), Steffi Böhler (Ibach/21.) und Claudia Nystad (Oberwiesenthal/22.) waren am Ende aber noch weiter zurück. Bundestrainer Behle blieb so für die am Samstag (14 Uhr) an gleicher Stelle steigende zweite Frauen-Etappe, einem 10-km-Jagdrennen, nur die Devise: "Weiter vorne ankommen."



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%