Langlauf Weltcup
Langläuferin Böhler überrascht mit Podestplatz

Mit Platz drei beim 10-km-Massenstartrennens in Rybinsk hat Skilangläuferin Steffi Böhler den größten Einzel-Erfolg ihrer Karriere gefeiert. Der Sieg ging an Marianna Longa.

Skilangläuferin Steffi Böhler ist zum Auftakt des Weltcups in Rybinsk/Russland als Dritte auf das Siegerpodest gestürmt und hat damit zugleich ihren bisher größten Einzel-Erfolg der Karriere gefeiert. Die 27-Jährige aus Ibach musste sich im Zielspurt des 10-km-Massenstartrennens im Freistil nur um 1,6 Sekunden Marianna Longa geschlagen geben, die 0,4 Sekunden vor ihrer italienischen Teamgefährtin Arianna Follis siegte.

"Mein erstes Podium im Weltcup macht mich überglücklich. Meine Taktik, von Beginn an vorne mitzumischen, ist komplett aufgegangen", kommentierte Steffi Böhler ihren dritten Platz.

Evi Sachenbacher-Stehle aus Reit im Winkl lag ebenfalls bis zum Zielspurt in der Spitzengruppe und belegte mit 4,1 Sekunden Rückstand den 13. Platz. Claudia Nystad (Oberwiesenthal), vor Böhler bislang einzige deutsche Langlauf-Solistin auf dem Weltcup-Siegerpodest (Sieg beim Prolog der Tour de Ski in Oberhof), kam über den 24. Platz nicht hinaus. Katrin Zeller und Nicole Fessel (beide Oberstdorf) belegten die Ränge 42 sowie 46.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%