Langlauf Weltcup
Langlauf-Weltcup wohl auf Kunstschnee

Nur Dauerfrost kann die Austragung des Skilanglauf-Weltcups im norwegischen Beitostölen am 19./20. November noch retten. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt könnte ausreichend Kunstschnee produziert werden.

Für die Organisatoren des Skilanglauf-Weltcups am kommenden Wochenende (19./20. November) im norwegischen Beitostölen besteht noch Grund zur Hoffnung. Der für die nächsten Tage angekündigte Dauerfrost könnte den Skilangläufern ihr erstes Weltcup-Distanzrennen des Olympiawinters bescheren. Noch gehen die Organisatoren der Rennen davon aus, eine 3,3km lange Rundstrecke mit Kunstschnee präparieren zu können. "Die aktuelle Lage ist schlecht. Wir haben keinen Schnee, aber wir sind sehr zuversichtlich, dass wir ab der kommenden Nacht Kunstschnee produzieren können", erklärte Erik Östli vom Organisationskomitee in Beitostölen dem sid. Für den morgigen Dienstag sind bereits minus drei Grad vorhergesagt.

Deutsche Mannschaft reist am Donnerstag an

Die deutsche Mannschaft um Weltcup-Titelverteidiger Axel Teichmann (Lobenstein) wird am Donnerstag nach Beitostölen anreisen, dass 100km westlich der Olympiastadt Lillehammer liegt. Ab Freitag sollen die Athleten dann auf der bisher noch nicht vorhandenen Strecke trainieren. "Eine Absage der Rennen wird es von unserer Seite nicht geben. Die endgültige Entscheidung trifft die Jury am Samstag", sagte Östli.

Deutsche Athleten trainieren in Ruhpolding

Optimale Trainingsbedingungen finden die deutschen Athleten hingegen in Ruhpolding vor. Dort steht eine Zwei-Kilometer-Runde für die Wettkampf-Vorbereitung zur Verfügung. Möglich ist dies durch ein im vergangenen Winter angelegtes Schnee-Depot. Von 8 000 ehemals unter Plastik-Planen und in Kunststoff eingepackten Kubikmetern Schnee sind noch gut 5 000 verwendbar. Ruhpolding plant nun, im kommenden Jahr 15 000 Kubikmeter Schnee in einem Betonsilo einzubunkern. Damit könnte vor dem Winter 2006/07 sogar die Großschanze am Zirnberg mit Kunstschnee präpariert werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%