Langlauf Weltcup
Nystad gewinnt überraschend Kurzstreckenrennen

In Falun hat Claudia Nystad überraschend das 2,5-km-Kurzstreckenrennen gewonnen. Die Oberwiesenthalerin hatte einen 2,7-Sekunden-Vorsprung auf Charlotte Kalla auf Platz zwei.

Skilangläuferin Claudia Nystad hat in Falun überraschend das 2,5-km-Kurzstreckenrennen gewonnen. Die Oberwiesenthalerin verwies bei ihrem zweiten Saisonsieg die Lokalmatadorin Charlotte Kalla aus Schweden mit 2,7 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Als Dritte lag die Polin Justyna Kowalczyk exakt drei Sekunden zurück.



"Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich am Saisonende noch so schnell bin. Aber Spaß macht es schon", sagte Nystad. Den starken Auftritt der deutschen Läuferinnen komplettierten Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) und Stefanie Böhler (Ibach) auf den Rängen sechs sowie neun.

In der Gesamtwertung der Vier-Etappen-Tour verteidigte die diesmal fünftplatzierte Petra Majdic (Slowenien) eine knappe Führung. Sachenbacher (21,0 Sekunden zurück) und Nystad (28,4) folgen mit knappem Rückstand auf den Rängen sechs sowie acht.

Claudia Nystad war bereits am 27. Dezember in Oberhof beim Auftakt der Tour de Ski (damals 2,8km) Schnellste und bestieg nun zum insgesamt vierten Mal in ihrer Karriere die oberste Stufe des Weltcup-Siegerpodestes.

"Kräfte gut einteilen"

"Erst den Anstieg rauf und dann wieder runter. Da musst du schon sehr schlau sein und deine Kräfte gut einteilen. Merkwürdig, aber mir gelingt das auf solchen Strecken nun schon zum wiederholten Mal gut", meinte Claudia Nystad nach ihrem erfolgreichen Kampf am knapp einen Kilometer langen Traditions-Anstieg, der auch in den nächsten beiden Tagen bei den Jagdrennen von den schwedischen Langlauf-Fans besonders belagert werden wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%