Langlauf Weltcup
Sachenbacher-Stehle mit mäßiger Generalprobe

Ski-Langläuferin Evi Sachenbacher-Stehle hat wenige Tage vor dem Start der "Tour de Ski" eine durchwachsene Generalprobe hingelegt und beim Alpencup Rang zwei belegt. Bundestrainer Behle hatte einen Sieg erwartet.

Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) ist bei ihrer Generalprobe für die Tour de Ski nur auf Platz zwei gelandet. Die Staffel-Olympiazweite im Langlauf verpasste beim Alpencup im österreichischen Hochfilzen über 10km klassisch den Sieg um 1,1 Sekunden gegen die Österreicherin Katerina Smutna. In der "zweiten Liga" des Skilanglaufs starten normalerweise keine Topläuferinnen.

"Ich hätte schon einen Sieg erwartet, auch wenn es die ungeliebte klassische Technik war. Aber entscheidend ist, dass Evi nochmal einen richtigen Wettkampf hatte", kommentierte Bundestrainer Jochen Behle. Sachenbacher-Stehle steht an der Spitze des deutschen Aufgebots für die Tor de Ski, die nach dem Ausfall im tschechischen Nove Mesto am 31. Dezember im Münchner Olympiastadtion beginnt. Dann sollen sechs Rennen in acht Tagen mit einem Preisgeld von 750 000 Schweizer Franken auf dem Programm stehen. Sachenbacher-Stehle: "Ich freue mich schon auf die Tour, das wird ein echtes Highlight."

Im Schatten der deutschen Topläuferin landeten Nicole Fessel (Oberstdorf) und Manuela Henkel (Oberhof) auf den Plätzen vier und fünf. Im 15-km-Rennen der Herren belegte Stefan Kirchner (Gersfeld) mit 11,0 Sekunden Rückstand auf den italienischen Sieger Giovanni Gullo Rang drei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%