Langlauf Weltcup
Sachenbacher wird Vierte bei 15-km-Lauf in Rybinsk

Beim 15-km-Weltcuprennen im russischen Rybinsk hat Evi Sachenbacher-Stehle als beste Deutsche den vierten Platz belegt. Den Sieg sicherte sich die Norwegerin Astrid Jacobsen vor der Russin Natalja Korostelewa.

Beim 15-km-Weltcuprennen im russischen Rybinsk ist die norwegische Langläuferin Astrid Jacobsen der Konkurrenz davongelaufen. Die Sprint-Weltmeisterin lag zum Ende des Massenstartwettbewerbes 0,7 Sekunden vor der Russin Natalja Korostelewa. Rang drei belegte die Finnin Riitta-Liisa Roponen. Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) blieb dahinter mit 1,4 Sekunden Rückstand Platz vier.

"Ich wär gern auf dem Podium gewesen, aber die Russinen sind mir im Sprint vor die Ski gelaufen", meinte Sachenbacher-Stehle, der 0,3 Sekunden zum ersten Einzel-Podestplatz für die deutschen Frauen fehlten. Als Trost blieben 3 500 Schweizer Franken Preisgeld und die beste deutsche Platzierung des Winters. Das stärkste Teamresultat des Winters komplettierten Claudia Künzel-Nystad (Oberwiesenthal) auf Platz sechs und Katrin Zeller (Oberstdorf) als Achte.

Björgen führt Gesamtweltcup weiter an

"Die Zuschauer haben uns wahnsinnig gepusht", erklärte Künzel-Nystad. Erst am letzten Anstieg vor dem voll gefüllten Stadion verlor das deutsche Trio den unmittelbaren Kontakt zur Siegerin Jacobsen, die im Gesamtweltcup mit 300 Punkten jetzt Zweite hinter der diesmal pausierenden Landsfrau Marit Björgen (312) ist. Sachenbacher-Stehle ist Sechste (165) vor Künzel-Nystad 8 157). "Die Damen entwicklen sich sehr gut", lobte Frauen-Bundestrainer Ismo Hämäläinen: "Die Tour de Ski kann kommen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%