Langlauf Weltcup
Sommerfeldt legt Pause ein

Langläufer Rene Sommerfeldt erhält eine Auszeit vom Weltcup-Betrieb. Der Silbermedaillengewinner von Turin hat muskuläre Probleme und absolviert ein Aufbautraining.

Rene Sommerfeldt, Olympiazweiter in der Staffel, fehlt den deutschen Skilangläufern bei der dritten Weltcup-Station in La Clusaz/Frankreich. Der Zweitplatzierte des Vorjahres hat muskuläre Probleme und absolviert im heimischen Oberwiesenthal ein Aufbautraining. Für Sommerfeldt rückt Vereinskollege Tom Reichelt in den Kader, der bereits beim Weltcup-Auftakt in Gällivare/Schweden als Vierter überzeugt hatte.

Neben Reichelt stehen die beiden früheren Gesamtweltcup-Sieger Tobias Angerer (Vachendorf) und Axel Teichmann (Bad Lobenstein) sowie Jens Filbrich (Frankenhain) und Franz Göring (Zella-Mehlis) im deutschen Aufgebot. In La Clusaz stehen am Wochenende für Männer und Frauen je ein Massenstartrennen und eine Staffel auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%