Langlauf Weltcup
Sommerfeldt wird Fünfter bei Hetland-Triumph

Langläufer Rene Sommerfeldt hat das 30-km-Rennen beim Weltcup in Rybinsk auf dem fünften Platz beendet. Sieger wurde Tor Arne Hetland (Norwegen), der mit 0,5 Sekunden Vorsprung vor Violle Nousiainen (Finnland) gewann.

Tor Arne Hetland hat das 30-km-Rennen beim Langlauf-Weltcup in Rybinsk (Russland) knapp vor dem Finnen Violle Nousiainen gewonnen. Der Norweger setzte sich erst im Sprint des Massenstartwettbewerbes mit hauchdünnen 0,5 Sekunden Vorsprung gegen seinen Konkurrenten durch. Dritter wurde der Italiener Pietro Piller-Cottrer. Der einzige Deutsche Rene Sommerfeldt (Oberwiesenthal) landete mit einem Rückstand von 2,1 Sekunden auf Platz fünf.

Einzelkämpfer Sommerfeldt fehlten am Ende nur 0,8 Sekunden zum Podestplatz. "Ich hatte schon aufs Stockerl geschielt, aber am letzten Anstieg ist mir einer auf den Ski getreten und dann konnte ich die Lücke nicht mehr schließen", erklärte der Oberwiesenthaler.

In Vorbereitung der mit einer Million Schweizer Franken dotierten Tour de Ski zum Jahreswechsel hatte der Großteil des deutschen Männerteams mit Teichmann und Titelverteidiger Tobias Angerer auf den Trip nach Russland verzichtet. Die deutschen Männer trainieren stattdessen im italienischen Lavazze Joch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%