Langlauf Weltcup
Teichmann greift wieder ins Weltcup-Geschehen ein

Am Mittwoch geht Langläufer Axel Teichmann beim Weltcup in Falun wieder in die Loipe zurück. Der Lobensteiner hatte auf Grund einer Haarwurzel-Entzündung am Bein die Teilnahme an den Olympischen Spielen verpasst.

Nach auskurierter Erkrankung kehrt Langläufer Axel Teichmann (Lobenstein) wieder in den Weltcup-Zirkus zurück. Der 26-Jährige hatte wegen einer Haarwurzel-Entzündung am Bein die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Turin verpasst. Am Mittwoch (16.00 Uhr, live in der ARD) soll Teichmann bei den Schwedischen Skispielen in Falun im auf 20km verkürzten Jagdrennen (jeweils 10km Klassisch und Freistil) antreten.

Der Thüringer, der wegen seiner nach dem operativen Eingriff nicht rechtzeitig verheilten Beinwunde kein einziges Rennen bei den Olympischen Spielen in Turin bestreiten konnte, ist von Bundestrainer Jochen Behle auch für den Start im klassischen 50-km-Lauf am Holmenkollen von Oslo (Samstag/12.30 Uhr) vorgesehen.

Seinen im Vorjahr erstmals gewonnenen Titel des Weltcup-Gesamtsiegers kann Teichmann keinesfalls mehr verteidigen. Vor den sieben noch ausstehenden Saisonrennen liegt er mit 147 Punkten nur auf Rang 24 der Gesamtwertung und 578 Punkte hinter Weltcup-Spitzenreiter Tobias Angerer (Vachendorf) zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%