Langlauf Weltcup
Teichmann jagt Bauer im Goldenen Trikot

Der Tscheche Lukas Bauer hat den Prolog der Tour de Ski in Nove Mesto knapp gewonnen und sich damit das Goldene Trikot geholt. Das Verfolgerfeld führt Axel Teichmann an, der nur eine Sekunde hinter Bauer ins Ziel kam.

Denkbar knapp ging der Prolog der Tour de Ski der Langäufer in Nove Mesto zu Ende. Weltcup-Spitzenreiter Axel Teichmann aus Lobenstein hat den Auftaktsieg nur um eine Sekunde verpasst und hinter dem Tschechen Lukas Bauer Rang zwei belegt. Dritter der ersten von acht Tour-Etappen wurde der Norweger Odd-Björn Hjelmeset, der 2,3 Sekunden langsamer als Teichmann war.

"So viel habe ich noch nicht falsch gemacht", meinte Axel Teichmann im Ziel gewohnt staubtrocken. "Meine Kraft hat gereicht. Ich bin zufrieden und für die nächsten Rennen zuversichtlich." Ansprüche auf die Rekordprämie von 150 000 Schweizer Franken, die für den Gesamtsieger ausgelobt sind, meldete der Lobensteiner nur vorsichtig an: "Ich will gesund bleiben, und den Berglauf auf der letzten Etappe mit den Ski unter den Füßen mitmachen. Dann ist ein Platz unter den Top sechs drin."

Tobias Angerer ärgert sich

Tobias Angerer, der auf der steilsten Abfahrt der Strecke auf einer Eisplatte zu Fall kam, war über sein Malheur dagegen stocksauer. "Das war die dümmste Stelle, wo ein Sturz passieren konnte. Ich hatte danach null Schwung und konnte nix mehr aufholen. Vielleicht hat mir in dieser Situation die hundertprozentige Konzentration gefehlt", haderte der Vachendorfer mit sich selbst. "Jetzt habe ich schon einen großen Rückstand. Aber wer mich kennt, der weiß, dass ich morgen wieder angreifen werde."

In der Tat kostete die Unachtsamkeit den überragenden Vorjahressieger nahezu eine Minute auf Tour-Geheimfavorit Bauer. Der Tscheche verwies Teichmann und Norwegens Oldie Odd-Björn Hjelmeset auf die nächsten Plätze und startet deshalb am Samstag (15.00 Uhr/live im ZDF und bei Eurosport) als Erster in das 15-km-Jagdrennen an gleicher Stelle.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%