Langlauf WM
Angerer freut sich über den "Befreiungschlag"

Nach dem Silber im Team ist die Erleichterung bei den deutschen Langläufern groß: "Das war der Befreiungsschlag. Jetzt sind wir auf einer Euphoriewelle", sagte Tobias Angerer.

Nach dem Gewinn der Silbermedaille im Teamsprint haben sich die deutschen Langlauf-Asse Tobias Angerer und Axel Teichmann zum Interview gestellt-

Frage: "Welche Last fällt nach dieser ersten Skilanglauf-Medaille von Liberec ab?"

Tobias Angerer: "Dieses Silber ist Gold wert. Das war der Befreiungsschlag. Jetzt sind wir auf einer Euphoriewelle. Und die Rosen habe ich den Technikern geschenkt - die haben sich gefreut."

Axel Teichmann: "Totgesagte leben länger. Wir haben in den letzten Tagen grundlos Dresche bezogen - darum ist diese Medaille viel mehr wert und sie ist für unser ganzes Team. Ich ziehe den Hut vor den Technikern, und für Trainer Cuno Schreyl war die Medaille das Geburtstagsgeschenk."

Frage: "Haben Sie einen solchen Ausfallschritt geübt?"

Teichmann: "Das kann man nicht trainieren. Aber ich gehe auch klettern, da bin ich also beweglich. Ich war selbst von mir überrascht, es war der längste Ausfallschritt meiner Karriere."

Angerer: "Wahnsinn. Ich war platt, habe deshalb im Ziel auf den Kien gehockt und gezittert. Eine starke Leistung von Axel."

Frage: "Im Halbfinale sind Sie aber kurz vor der Ziellinie fast stehengeblieben..."

Axel Teichmann: "Die Spuren waren sehr unterschiedlich, ich wollte kein Risiko eingehen. Darum bin ich neben die Spur, aber dort war es katastrophal stumpf und ich war plötzlich Vierter."

Frage: "Was ist nun im Staffelrennen möglich?"

Angerer: "Da ist meine Freundin Romy mit der Kleinen wieder hier, sie waren am Montag abgereist. Dann kann ich hoffentlich noch eine Medaille in den Kinderwagen legen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%