Langlaufsprint
Künzel holt ihr zweites Silber

Claudia Künzel hat ihren Auftritt bei den Olympischen Winterspielen in Turin mit der zweiten Silbermedaille im Langlauf gekrönt. Vier Tage nach dem Gewinn von Staffel-Silber holte die 28-Jährige im Sprint ihre erste olympische Einzelmedaille.

HB TURIN. Nach dem Zielspurt stürmte Claudia Künzel in die Arme ihres Ehemannes Trond Nystad. In einem dramatischen Finish sicherte sich die Oberwiesenthalerin am Mittwoch hinter Olympiasiegerin Chandra Crawford den zweiten Platz im Langlauf-Sprint vor der Russin Alena Sidko und durfte sich wenig später freudestrahlend das erhoffte Edelmetall um den Hals hängen lassen. "Das war ein guter Tag, ich bin sehr glücklich", sagte Künzel.

Im Finale musste die Sächsin nur Crawford den Vortritt lassen. Die Kanadierin setzte sich ähnlich souverän wie der Schwede Björn Lind bei den Herren durch. "Sie war sehr stark. Es ist keine Schande, gegen sie verloren zu haben", kommentierte Künzel den Ausgang. Die 28-Jährige hatte sich zuvor als Siegerin ihres Viertel- und Halbfinals souverän für den Endlauf qualifiziert. "Ich hatte sehr gute Ski", sagte die Hobby-Malerin.

Obwohl sich der Gold-Traum nicht erfüllte, kam bei Künzel keine Wehmut auf. "Ich bin das zweite von drei Kindern - also eine geborene Zweite. Insofern habe ich mich daran gewöhnt", erklärte die Vize- Weltmeisterin von 2003. Zur Halbzeit des Finalrennens hatte Künzel mit einem gewagten Überholmanöver an der Spitzkehre sogar die Führung übernommen, was sich später jedoch als taktischer Fehler erwies. "Ich wollte nicht als Letzte auf die Abfahrt, Crawford nicht als Erste. Deshalb hat sie mich vorgelassen. Das war nicht gut für mich", schilderte sie die Situation.

Nach der Abfahrt löste sich Crawford aus Künzels Windschatten und lief ungefährdet zum Erfolg. "Ich habe auf den Sprint-Wettbewerb gewartet und in den vergangenen Tagen den Endspurt trainiert", berichtete die Überraschungs-Olympiasiegerin, die vorher keiner auf der Rechnung hatte. "Es wäre schön, wenn mehr solche Sexbomben auftauchen. Das würde unseren Sport noch attraktiver machen", sagte Künzel, die nicht einmal den Namen ihrer Rivalin kannte.

Seite 1:

Künzel holt ihr zweites Silber

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%