Leichtathletik DM: Licht und Schatten bei der Hallen-DM

Leichtathletik DM
Licht und Schatten bei der Hallen-DM

Bei den Deutschen-Leichtathletikmeisterschaften in der Halle in Leipzig überzeugten die Hürdensprinter Thomas Blaschek und Kirsten Bolm sowie der Sprinter Bastian Swillims. Stabhochspringerin Carolin Hingst enttäuschte.

Die beiden Hürdensprinter Kirsten Bolm und Thomas Blaschek feierten bei der Hallen-DM der Leichtathleten in Leipzig in 8,01 und 7,64 Sekunden ungefährdete Siege. Die Mannheimerin holte ihren vierten Hallen-DM-Titel insgesamt und den dritten in Folge. Der Leipziger gewann zum dritten Mal nach den beiden Vorjahren und hatte im Zwischenlauf in 7,61 Sekunden die Norm für die Hallen-EM (2.-4. März) erstmals unterboten. Blaschek erklärte jedoch seinen Startverzicht, während Bolm in Birmingham dabei sein will.

Die Stabhochsprung-Hallenrekordlerin Carolin Hingst hat dagegen eine herbe Enttäuschung erlebt. Fünf Wochen nach ihrem deutschen Stabhochsprung-Rekord von 4,70m überquerte die Mainzerin nur 4,40 und belegte lediglich Rang fünf. Der Sieg ging an Studenten-Weltmeisterin Julia Hütter (Bruchköbel), die als einzige 4,55 schaffte. Zweite wurde U20-Weltrekordlerin Silke Spiegelburg (Leverkusen), die wie die Dritte Anna Battke (Mainz) und die Vierte Martina Strutz (Schwerin) 4,45 überquerte.

Hingst darf noch auf eine Teilnahme hoffen

Hingst darf aufgrund der Vorleistung dennoch hoffen, dass sie im Team für die Hallen-EM in Birmingham steht, das am Montag bekannt gegeben wird.

Für den 400m-Läufer Bastian Swillims verliefen die Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreich. Er stürmte in 45,99 Sekunden auf Rang drei der Weltbestenliste 2007. Zum Auftakt des Schlusstages schob sich der Wattenscheider zugleich in eine Mitfavoriten-Position vor den Hallen-Europameisterschaften.

Schneller als er war in diesem Jahr auf dem Kontinent nur der Ire David Gillick (45,91). In der Weltrangliste führt der Amerikaner Lashown Merritt in 45,51.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%