Leichtathletik Doping
B-Probe bei Europarekordler Vroemen positiv

Dem niederländischen Hindernis-Europarekordler Simon Vroemen droht eine zweijährige Dopingsperre. Die B-Probe bestätigte laut niederländischen Medien die positive A-Probe.

Der niederländische Hindernis-Europarekordler Simon Vroemen muss endgültig mit einer zweijährigen Dopingsperre rechnen. Nachdem der Leichtathlet im Juni in der A-Probe positiv auf das muskelaufbauende Metandienon getestet worden war, bestätigte nach niederländischen Medienberichten die im Kölner Anti-Doping-Labor analysierte B-Probe das Ergebnis.

Die verhängnisvolle Dopingkontrolle hatte Vroemen selbst veranlasst. Zuvor war der 39-Jährige am 11. Juni in Cottbus über 3000m Hindernis erstklassige 8:12,50 Minuten gelaufen, seine Rekordzeit steht seit 2005 bei 8:04,95. Da der Meetingveranstalter dem Vroemen-Wunsch nach einer Dopingkontrolle nicht nachkommen konnte, ließ er sich nachträglich von den niederländischen Anti-Doping-Instanzen testen.

Vroemen erklärte, kein Metandienon eingenommen zu haben. Das Mittel ist monatelang nachweisbar. "Muskelmasse ist für mich eine Belastung. Ich muss so dünn wie möglich sein", sagte der Ausnahme-Athlet, der selbst Molekularbiologe ist. Mit der Zeit in Cottbus hätte er sich für die Olympischen Spiele in Peking qualifiziert.

Hormonverseuchtes Fleisch als Grund?

Erstaunlicherweise soll Vroemen schon in der Lausitz gemutmaßt haben, er könne bei einem Aufenthalt in Ägypten hormonverseuchtes Fleisch gegessen haben. Deshalb verlangte er unter anderem nach dem Test. Nach der positiven A-Probe wiederholte er den Verdacht.

Allerdings zählt zu seinen Betreuern auch der in der Szene bekannte Arzt Berend Nikkels, der sich öffentlich für die Freigabe des Blutdopingmittels EPO einsetzt. Er hatte am Rande der Tour de France niederländischen Journalisten vom Dopingverdacht gegen Vroemen berichtet. Der Name Nikkels war auch im Prozess gegen den deutschen Leichtathletiktrainer Thomas Springstein aufgetaucht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%