Leichtathletik Doping
Breuer und Schumann unter Dopingverdacht

Die ehemalige 400-m-Weltklasseläuferin Grit Breuer und Nils Schumann, 800-m-Olympiasieger von 2000, stehen unter Dopingverdacht. Der DLV leitete gegen beide Athleten bereits ein Sportgerichtsverfahren ein.

Schock in der deutschen Leichtathletik: Die frühere 400-m-Weltklasseläuferin Grit Breuer und Nils Schumann, 800-m-Olympiasieger von 2000, stehen unter Dopingverdacht.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat gegen beide Athleten ein Sportgerichtsverfahren wegen Verstoßes gegen die Dopingbestimmungen eingeleitet, wie DLV-Präsident Clemens Prokop dem sid bestätigte. Beide müssen sich vor dem DLV-Disziplinarausschuss verantworten. Außerdem stellte der DLV am Montag beim Amtsgericht Magdeburg Strafanzeige gegen deren ehemaligen niederländischen Manager Jos Hermens, sowie gegen den spanischen Mediziner Dr. Miguel Anguel Peraita wegen des Verdachtes auf Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz. Sowohl der in Übersee Urlaub machende Hermens, dem Kritiker vorwerfen, er stehe bei etlichen Dopingaffären im Hintergrund, als auch die beiden Athleten waren für Anfragen nicht erreichbar.

Breuer (34) und Schumann (28), die beide am Freitag nach einer Sitzung der Anti-Doping-Kommission des DLV in Darmstadt per Einschreiben informiert worden waren, müssen sich wahrscheinlich vor dem DLV-Disziplinarausschuss verantworten. Sie wurden aufgefordert, sich innerhalb von sieben Tagen schriftlich zu den Vorgängen zu äußern.

Ermittlungen gegen Springstein als Auslöser

Auslöser beider Verfahren waren eigene DLV-Ermittlungen sowie die Unterlagen aus dem Prozess gegen Thomas Springstein, der Trainer beider Athleten war und im März in Magdeburg wegen Dopings von Minderjährigen zu 16 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden war. Die damals gerichtlich sichergestellten Springstein-Daten liefern offenbar erdrückende Beweise gegen Grit Breuer.

Gegen Nils Schumann, der sich im Vorfeld des Springstein-Prozesses von dem belasteten Coach getrennt hatte, gibt es offenbar keine derart stark belastenden Unterlagen. Schumanns LG-Vorsitzender Peter Fischer sagte dem sid: "Wir werden Nils helfen, damit er die Vorwürfe entkräften kann."

Grit Breuer, seit langem mit Springstein ein Paar, war bereits von 1992 bis 1995 wegen Dopings gesperrt. Die 400-m-Europameisterin (1990/98) und Staffel-Weltmeisterin (1997) hat inzwischen ihre Karriere beendet, während Nils Schumann 2007 einen neuen Anlauf zur Rückkehr in die Weltkasse unternehmen will. Er hatte im Sommer mit 1:48,02 Minuten wieder Anschluss an die nationale Spitze gefunden und verlängerte erst Anfang November seinen Vertrag bei der LG Eintracht Frankfurt.

Schmitt: "Verdachtsmomente, die uns zum Handeln gezwungen haben"

Der DLV hatte nach einer Dienstaufsichtsbeschwerde im September Akteneinsicht erhalten und diese geprüft. "Dabei haben sich Verdachtsmomente eingestellt, die uns zum Handeln gezwungen haben", erklärte DLV-Pressesprecher Peter Schmitt dem sid.

"Der DLV redet nicht nur von Null-Toleranz im Kampf gegen Doping, sondern praktiziert sie. Doping hat inzwischen einen Organisationsgrad erreicht, der nur in Zusammenarbeit von Sport und Staat bekämpft werden kann", sagte DLV-Chef Clemens Prokop.

Prokop fordert kompromisslose Bekämpfung

Eine wirklich kompromisslose Bekämpfung des Dopings erfordere, den staatlichen Organen erweiterte Verfolgungsmöglichkeiten zu schaffen, da viele Erscheinungsformen des heutigen Dopings mit den Möglichkeiten des Sports nicht nachweisbar seien, so Prokop weiter. Der DLV unterstütze daher weiter die Forderung, den Besitz von Dopingsubstanzen bei Athleten unter Strafe zu stellen.

Dagegen sieht Michael Vesper, Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (Dosb), in dem Vorgang eine Bestätigung der Dosb-Linie: "Man sieht doch: es geht. Das konsequente Vorgehen des DLV ist nur zu begrüßen. Es zeigt, dass eine enge Zusammenarbeit von Sport und Staat dem gemeinsamen Kampf gegen Doping nur nützt. Genau dies entspricht voll unserer Haltung."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%