Leichtathletik Doping
Iaaf sperrt Dopingsünder Zakari für zwei Jahre

Der Ghanaer Aziz Zakari ist vom Leichtathletik-Weltverband Iaaf für zwei Jahre gesperrt worden. Dem WM-Achten über 100m war die Einnahme des Anabolikum Stanzolol nachgewiesen worden.

Wegen Dopings mit dem Anabolikum Stanzolol hat der Leichtathletik-Weltverband Iaaf den 100-m-WM-Achten Aziz Zakari gesperrt. Das Mittel war bei dem Ghanaer bei einer Wettkampfkontrolle am 29. April beim Grand-Prix-Meeting in Dakar/Senegal nachgewiesen worden, seine Sperre läuft bis 8. Juni 2008.

Zakari hat seit 2005 eine Bestzeit von 9,99 Sekunden, die er im Schatten von Asafa Powell (Jamaika) bei dessen Weltrekordlauf im Juni in Athen erzielte. Er ist der zweite Top-Sprinter, der in diesem Jahr nach Co-Weltrekordler Justin Gatlin (USA) als Dopingsünder enttarnt und gesperrt wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%