Leichtathletik Doping
US-Hürdensprinter Wade für zwei Jahre gesperrt

Larry Wade ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Der Hürdensprinter war bereits im Mai 2004 bei einer unangemeldeten Trainigskontrolle postiv auf das verbotene anabole Steroid Norandrosteron getestet worden.

Der US-Hürdensprinter Larry Wade ist wegen eines Dopingvergehens für zwei Jahre geperrt worden. Eine unangemeldete Trainingskontrolle des Leichtathletik Weltverbandes Iaaf, die bereits am 11. Mai 2004 stattfand, wies Spuren des verbotenen anabolen Steroids Norandrosteron auf. Der Weltmeisterschafts-Vierte von 2003 über 110 m Hürden kann aber bereits in sechs Monaten wieder an den Start gehen, da die Sperre rückwirkend mit dem 12. Mai 2004 beginnt. Alle nach diesem Termin erzielten Ergebnisse des Hürdensprinters werden aus den Listen gestrichen, zudem muss Wade seine Prämien zurückerstatten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%