Leichtathletik Doping
Zwei Jahre Dopingsperre für 800-m-Läuferin Ceplak

800-m-Hallenweltrekordlerin Jolanda Ceplak ist wegen Doping für zwei Jahre gesperrt worden. Am 18. Juni 2007 war die Slowenin positiv auf EPO getestet worden.

Die Disziplinarkommission des slowenischen Leichtathletik-Verbandes hat 800-m-Hallenweltrekordlerin Jolanda Ceplak für zwei Jahre wegen Epo-Dopings gesperrt. Das bestätigte der AZS in der Nacht zum Mittwoch. Die 31-Jährige Ceplak war am 18. Juni in Monaco positiv auf das Ausdauermittel getestet worden und darf erst im Juli 2009 wieder starten.

Im November 2007 hatte der Verband einen Einspruch Ceplaks, die stets ihre Unschuld beteuerte, gegen die Verlässlichkeit des Doping-Tests zurückgewiesen. Die Hallen-Europameisterin von Wien 2002, die bei ihrem damaligen Sieg den Weltrekord aufstellte, ist in Slowenien mit Abstand die populärste Sportlerin.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%