Leichtathletik Europacup
Unger schafft EM-Norm, Schulz läuft hinterher

Bei den Europacup-Ausscheidungen der Leichtathleten in Regensburg haben die deutschen Läufer und Sprinter zahlreiche Saisonbestmarken erzielt. Tobias Unger schaffte die EM-Norm über 200 Meter.

Die deutschen Läufer und Sprinter haben bei den Europacup-Ausscheidungen der Leichtathleten in Regensburg zahlreiche nationale Bestmarken aufgestellt. Außerdem wurde zweimal die EM-Norm für die kontinentalen Meisterschaften in Göteborg (6.-13. August) geschafft.

Einer von ihnen war der spät in die Saison gestartete Kornwestheimer 200m-Halleneuropameister Tobias Unger, der in 20,65 Sekunden erstmals die EM-Norm schaffte ("im Finish hatte ich mir noch mehr erhofft"). Der Leverkusener 400m-Europameister Ingo Schultz blieb als Fünfter in 46,55 deutlicher als erwartet unter der für Göteborg geforderten Zeit vorbei. Als Sieger blieb Sebastian Gatzka (LG Frankfurt) in 45,88 knapp unter dem EM-Richtwert von 45,90.

Auf Platz drei in Europa stieß Stabhochspringerin Nastja Ryshich (Zweibrücken) mit ihrer Steigerung auf 4,60m vor und meinte: "Der beste Sprung meines Lebens." Bei den Männern holte sich der Leverkusener EM-Zweite Lars Börgeling mit 5,75m das Cup-Ticket, nur Dritter wurde Europas Ranglisten-Erster Tim Lobinger (5,65m).

Bei idealen Temperaturen purzelten auf den drei Sprintdistanzen der Männer und Frauen jeweils die Saisonbestmarken. Ronny Ostwald ist in 10,24 Sekunden Nummer acht unter Europas schnellsten 100m-Männern, bei den Frauen steigerte sich Katja Wakan (Halle/Saale) im Vorlauf auf 11,37 und streifte die Norm (11,35). Über 200m wartete Birgit Rockmeier (Dortmund) mit 22,93 auf und erfüllte wie 800m-Sieger Rene Herms (1:45,82) komplett die EM-Norm.

Erstmals die Norm schaffte neben Ostwald, Unger und Gatzka auch 110-m-Hürdensieger Thomas Blaschek (Leipzig) in 13,53 Sekunden. Im letzten Rennen des Tages schaffte Sabrina Mockenhaupt über 10 000 m in 31:44,12 EM-Norm und deutsche Jahresbestzeit.

"Mit drei Ausnahmen werden die besten Deutschen von Regensburg auch im Europacup starten", erklärte der Leitende Bundestrainer Jürgen Mallow. Nicht am Start und zuvor für den Cup gesetzt waren Monika Gradzi (Wattenscheid/800m) sowie wegen Erkrankung Kirsten Bolm (Mannheim/100m Hürden) und Claudia Marx (Erfurt/400m Hürden).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%