Leichtathletik Golden League
Issinbajewa hat Jackpot im Visier

Im kommenden Jahr ist Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa große Favoritin auf den Millionen-Dollar-Jackpot in der Golden League. Usain Bolt will weitgehend verzichten.

Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa hat 2009 die große Chance, erstmals den Millionen-Dollar-Jackpot in der Golden League der Leichtathleten allein zu gewinnen. 2007 musste die russische Stabhochsprung-Weltrekordlerin sich das Preisgeld noch mit der amerikanischen 400-m-Läuferin Sanya Richards teilen. 2008 hatte Kenias große 800-m-Hoffnung Pamela Jelimo den Jackpot allein gewonnen.

Der Stabhochsprung zählt neben 100m, 400m, 1500m, 100m Hürden und Hochsprung zu den sechs Frauen-Disziplinen der Golden League im WM-Jahr 2009. Bei den Männern stehen nur fünf Disziplinen auf der Liste der "goldenen" Wettbewerbe: ebenfalls 100 und 400m, dazu 800m, 110m Hürden und Speerwurf. Ausgetragen werden diese bei den GL-Meetings in Berlin (14. Juni), Oslo (3. Juli), Rom (10. Juli), Paris (17. Juli) und nach der Berliner WM (15.-23. August) in Zürich (28. August) und Brüssel (4. September).

Die Chance von Issinbajewa wird erhöht, weil Jamaikas Dreifach-Olympiasieger Usain Bolt (100, 200, 4x100m) wegen der Konzentration auf die Berliner WM einen weitgehenden Verzicht auf Golden-League-Meetings angekündigt hat.

Die Leichtathletik-Königsklasse Golden League soll ab 2010 zwölf statt bisher sechs Meetings umfassen. Acht Veranstaltungen sollen in Europa stattfinden, vier in Übersee. Die Entscheidung über das künftige Format soll bei der Councilsitzung des Weltverbandes Iaaf vom 21. bis 23. März 2009 in Berlin fallen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%