Leichtathletik Golden League
Powell und die Jackpot-Jäger im Mittelpunkt

Im Duell der Topstars über 100m legt Asafa Powell heute beim Golden-League-Meeting in Rom vor, Tyson Gay zieht Sonntag in Sheffield nach. Derweil kämpft in der italienischen Metropole ein Quartett um den Gold-Jackpot.

Nach dem leichten Aufgalopp in der Staffel von Lausanne will Weltrekordhalter Asafa Powell (Jamaika) heute (20.55 Uhr) in Rom zeigen, wer der Herr im 100m-Haus ist. Auch Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa (Russland) muss gegen die 2007 auf 4,88m verbesserten Jennifer Stuczynski (USA) ihre Vormachtstellung unter Beweis stellen. Issinbajewa bildet mit 400m-Vizeweltmeisterin Sanya Richards und Hürdensprint-Weltmeisterin Michelle Perry (beide USA) ein Trio, das zusammen mit Speer-Vizeeuropameister Tero Pitkämäki (Finnland) um einen Anteil des mit Gold im Wert von einer Million Dollar gefüllten Jackpots kämpft.

Besonders schwer dürfte es Pitkämäki haben, dem großen Geld näher zu kommen, denn er sieht sich dem Jahres-Weltbesten Breaux Greer (USA/91,29m) und Olympiasieger Andreas Thorkildsen (Norwegen) gegenüber. Perry muss sich vor allem vor der Jahres-Weltbesten Virginia Powell (USA/12,45 Sekunden) und vor der in Lausanne am Dienstag 12,62 gelaufenen Europameisterin Susanna Kallur (Schweden) in acht nehmen.

Issinbajewa wies vor einer Woche in Paris ansteigende Form nach, als sie mit 4,91 siegte und sich die Jahres-Weltbestmarke von Stuczynski holte. Die Weltrekordlerin ist zusammen mit Richards große Favoritin auf die sechs Siege in Serie.

Vorjahres-Jackpot-Sieger Powell ist nach seinem Erfolg zum Auftakt der Serie in Oslo dagegen aus dem Rennen um das Gold ausgeschieden, weil er das zweite Meeting in Paris wegen einer Muskelverletzung verpasste. Zum mit Spannung erwarteten Duell mit dem Jahres-Weltbesten Tyson Gay (USA) wird es nun aber auch in Rom nicht kommen, da Gay am Sonntag im britischen Sheffield läuft, wo er Powells Weltrekord von 9,77 Sekunden angreifen will.

Einzige deutsche Starterin auf der vorläufigen Römer Teilnehmerliste ist die ehemalige Hallen-Weltmeisterin Nastja Ryshich (Ludwigshafen) im Stabhochsprung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%