Leichtathletik Hallen-WM
Iaaf führt "World Athletics Tour" ein

Der Leichtathletik-Weltverband Iaaf hat die Einführung der "World Athletics Tour" beschlossen. Auf den 24 Meetings der Tour können Athleten Punkte für das Weltfinale sammeln, das bis 2008 an Stuttgart vergeben wurde.

Die Zukunft des internationalen Leichtathletik-Sports nimmt weiter Formen an. Auf seiner Council-Sitzung in Moskau hat der Leichtathletik-Weltverband Iaaf die geplante Einführung der "World Athletics Tour" beschlossen, eine Entscheidung über die Vergabe des Millionen-Dollar-Jackpots aber vertagt. Unter dem Dach der Welttour werden in den kommenden Jahren 24 Meetings in den Kategorien Golden League, Super Grand Prix und Grand Prix ausgetragen (bisher 34). Durch die Neustrukturierung soll der Wettkampfkalender übersichtlicher werden. Um kein starres Gebilde zu haben, wurde eine Auf- und Abstiegsregelung für die Meetings geschaffen.

Bei den 24 Sportfesten der Welttour und 31 weiteren Veranstaltungen können Athleten Punkte für das Weltfinale sammeln, das bis 2008 in Stuttgart stattfindet und 2006 am 9. und 10. September geplant ist. Als einziges deutsches Meeting gehört das Golden-League-Sportfest in Berlin (3. September) zur World Athletics Tour. 2005 wurde hier noch der Jackpot an die russische Dreispringerin Tatjana Lebedewa vergeben, die als einzige sechs Golden-League-Siege in Folge verbucht hatte. Nach welchem Modus die Vergabe des Jackpots 2006 erfolgt, ist derzeit noch unklar. Sicher scheint jedoch, dass er jeweils in Stuttgart ausgeschüttet wird.

Hallen-WM 2008 geht an Valencia

Zugleich vergab das Council die Hallen-Weltmeisterschaften 2008 nach Valencia und die Cross-Weltmeisterschaften 2007 nach Mombasa/Kenia. "Jetzt kommt die Cross-WM nach Hause", meinte der fünfmalige Titelträger Paul Tergat, der die Bewerbung mit präsentiert hatte. Sein Heimatland ist in der Geschichte der Cross-Weltmeisterschaften die erfolgreichste Nation. Die Straßenlauf-WM wurde für das Jahr 2007 nach Udine/Italien vergeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%