Leichtathletik Hallen-WM
Kleinert und Lammert erreichen Kugelstoß-Finale

Zum Auftakt des zweiten Tages der Hallen-Weltmeisterschaften in Moskau haben Nadine Kleinert mit der fünftbesten Weite von 18,57m und Petra Lammert als Siebte mit 18,24m den Sprung ins Kugelstoß-Finale geschafft.

Bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Moskau sind fünf deutsche Leichtathleten zum Auftakt des zweiten Tages in die nächsten Runden eingezogen. Das Kugelstoß-Finale am Sonntag (14.20 Uhr MEZ) erreichten die Olympia-Zweite Nadine Kleinert (Magdeburg) mit der fünftbesten Weite von 18,57m und die Hallen-EM-Vierte Petra Lammert (Neubrandenburg) als Siebte mit 18,24m.

Die 100-m-Hürden-WM-Vierte Kirsten Bolm (Mannheim) kam als Vorlauf-Vierte über 60m Hürden in 8,04 Sekunden in die Vorschlussrunde am Nachmittag (15.25 Uhr), die auch ihr männlicher Disziplinkollege Thomas Blaschek (Leipzig) als Vorlaufsieger in 7,65 Sekunden erreichte. Der Wattenscheider Mike Fenner (Wattenscheid) schaffte es über die Zeitregel in 7,76 Sekunden ebenfalls in die Vorschlussrunde um 15.50 Uhr.

Der WM-Vierte Andre Niklaus aus Berlin liegt durch zwei persönliche Bestleistungen in den ersten beiden Disziplinen in der Zwischenwertung des Siebenkampfes auf Platz drei. Der 24-Jährige sammelte mit 7,06 Sekunden über 60m und 7,64m im Weitsprung 1 831 Punkte. Klarer Führender ist Weltmeister Bryan Clay aus den USA (1998) vor Freiluft-Weltrekordler Roman Sebrle (Tschechien/1 847). Niklaus strebt in Moskau 6 100 Punkte an. Seine Bestleistung liegt derzeit bei 6 067 Zählern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%