Leichtathletik International
Gatlin lässt Duell mit Powell erneut platzen

Wegen einer erneuten Wadenverletzung kann Justin Gatlin (USA) nicht beim Super-Grand-Prix-Meeting in London antreten. Somit fällt das direkte Duell mit 100-Meter-Konkurrent Asafa Powell aus.

Eine Wadenverletzung steht dem Duell der beiden 100-Meter-Weltrekordler Asafa Powell (Jamaika) und Justin Gatlin (USA) im Weg. Olympiasieger Gatlin sagte für das Super-Grand-Prix-Meeting in London am 28. Juli ab. Aus dem selben Grund hatte er schon Anfang des Monats auf seinen Start in Athen und auf das Rennen am Dienstag in Lausanne verzichten müssen.

Letzmalig standen sich die beiden Co-Weltrekordler vor einem Jahr in London im direkten Duell gegenüber. Doch dabei verletzte sich Powell an der Leiste, weshalb er auch bei der WM in Helsinki nicht dabei sein konnte.

Gatlin hatte am 12. Mai 2006 in Doha Powells am 14. Juni 2005 in Athen erzielten Weltrekord von 9,77 Sekunden egalisiert, ehe Powell am 11. Juni in Gateshead ebenfalls noch einmal die gleiche Zeit erzielte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%