Leichtathletik International
Gatlin und Jones als Highlights der US-Titelkämpfe

Justin Gatlin und Marion Jones sollen bei den US-Leichtathletik-Meisterschaften ab Donnerstag für die Höhepunkte sorgen. 100m-Weltrekordler Gatlin glaubt gar an eine neue Bestmarke: "9,60 Sekunden sind möglich."

Bei den ab Donnerstag in Indianapolis stattfindenden US-Leichtathletik-Meisterschaften liegt das Hauptaugenmerk auf Justin Gatlin und Marion Jones. Sprinterin Jones will beweisen, dass sie zurück in der Weltspitze ist, während 100m-Weltrekordler Gatlin eine neue Bestmarke vor Augen hat. In einem Jahr ohne Olympia und Weltmeisterschaften geht es vor allem um die Qualifikation zum Weltcup in Athen, wo am 16./17. September lukrative Prämien locken.

"9,60 Sekunden sind möglich. Ich hätte es damals noch nicht geglaubt, als Dwain Chambers von 9,65 sprach", versichert Justin Gatlin, der seine Aussage aber nicht als Ankündigung für einen Fabel-Weltrekord in Indianapolis verstanden wissen will. Doch er sagt nach seinen 9,77 im Mai in Doha auch an die Adresse von Jamaikas Co-Weltrekordler Asafa Powell, mit dem er am 28. Juli in London das erste Saisonduell bestreitet: "Ich will den Rekord nicht länger teilen."

Jones zurück im Kreise der Großen

Die noch immer nicht von Dopinggerüchten befreite Marion Jones hat nach ihrer Rückkehr zur Weltklasse, dokumentiert in 11,06 Sekunden über 100m, über beide Sprintdistanzen gemeldet. Hauptrivalinnen sind 100-m-Weltmeisterin Lauryn Williams, die ebenfalls in 11,06 verzeichnete Torri Edwards sowie über 200m Allyson Felix.

Spannung herrscht auch auf der 200-m-Distanz der Männer. Dort will 400m-Star Jeremy Wariner die Sprintstars (ohne Gatlin) herausfordern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%