Leichtathletik International
Große Ehre für Richards und Powell

Auf der World Athletics Gala in Monte Carlo wurden die Sprinter Sanya Richards und Asafa Powell als "Welt-Leichtathleten 2006" geehrt. Zudem gab es auch Preise für Hicham El Guerrouj und Weltrekordler Liu Xiang.

Im Mittelpunkt der World Athletics Gala in Monte Carlo standen Asafa Powell und Sanya Richards. Der 100m-Weltrekordler und die Staffel-Olympiasiegerin sind die Welt-Leichtathleten des Jahres 2006. Der Jamaikaner und die in Jamaika geborene US-Amerikanerin wurden am Sonntagabend in Monte Carlo gekürt und nahmen jeweils einen Scheck über 100 000 Dollar in Empfang.

Letzte deutsche Titelträgerin war 1992 die Leverkusener Hochsprung-Olympiasiegerin Heike Henkel. 2005 und 2004 hatten jeweils Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa (Russland) und 10.000m-Olympiasieger Kenenisa Bekele (Äthiopien) gewonnen.

Powell blieb schon zwölfmal unter zehn Sekunden

Der 24-jährige Powell stellte 2006 zweimal den von ihm selbst seit 14. Juni 2005 gehaltenen Weltrekord von 9,77 Sekunden ein. Außerdem blieb er bei regulären Bedingungen zwölfmal unter zehn Sekunden, so oft wie kein Sprinter vor ihm.

Die 21-jährige Richards, deren Spitzname "Bullet" (Kugel) ist, gewann 15 400m-Rennen in Folge und stürmte beim Weltcup in Athen zur siebtbesten Zeit der Geschichte (48,70 Sekunden). Zusammen mit Powell und Jeremy Wariner kassierte sie 2006 zudem einen 249 999-Dollar-Anteil am Golden-League-Jackpot.

Ehrung auch für El Guerrouj

Für ihre Lebenswerk geehrt wurden Doppel-Olympiasieger Hicham El Guerrouj (Marokko), Hochsprung-Weltrekordlerin Stefka Kostadinowa (Bulgarien) und Speerwurf-Weltrekordler Jan Zelezny (Tschechien). Der Titel Nachwuchs-Leichtathlet des Jahres ging an Doppel-Weltmeister Margus Hunt (Estland). Er hatte bei der U20-WM in Peking Gold mit Kugel und Diskus gewonnen.

Zum Trainer des Jahres wurde der Äthiopier Woldemeskel Kostre gekürt, der Haile Gebrselassie auf seinem Weg zum zweimaligen 10.000m-Olympiasieger und viermaligen Weltmeister betreute. Für die beste Leistung der Saison wurde zudem Liu Xiang geehrt. Der Chinese stellte in 12,88 Sekunden einen neuen Weltrekord über 110m-Hürden auf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%