Leichtathletik International
Jones' Ex-Manager kriegt sechs Monate Hausarrest

Charles Wells, der ehemalige Manager von Leichtathletik-Star Marion Jones, ist wegen Beihilfe zum Scheckbetrug zu sechs Monaten Hausarrest verurteilt worden.

Charles Wells, Ex-Manager des früheren Leichtathletik-Stars Marion Jones, ist am Mittwoch von einem Gericht in Manhattan wegen Beihilfe zum Scheckbetrug in Höhe von insgesamt fünf Mill. Dollar zu sechs Monaten Hausarrest verurteilt worden. Der 56-Jährige, vom amerikanischen Leichtathletik-Verband (Usatf) bereits für zwei Jahre suspendiert, meinte nach dem Urteil: "Es war falsch was ich tat, ich hätte es besser wissen müssen."

Im Januar hatte ein Gericht in White Plaines Marion Jones (32) wegen zweimaligen Meineides und Beihilfe zum Scheckbetrug zu einer Haftstrafe von sechs Monaten verurteilt, zusätzlich zu 400 Stunden gemeinnütziger Arbeit. Sie muss ihre Strafe am 11. März antreten. Steve Riddick, ihr ehemaliger Trainer, muss wegen Scheckbetrugs und Geldwäsche für fünf Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Außerdem wurde der 4x100-m-Olympiasieger von Montreal 1976 zu einer Geldstrafe von 375 000 Dollar verurteilt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%