Leichtathletik International
Verletzung zwingt Kelly Holmes zum Rücktritt

Die britische Mittelstrecken-Läuferin Kelly Holmes hat am Dienstag ihren Rücktritt vom Leistungssport bekanntgegeben. Seit Monaten leidet die zweifache Olympiasiegerin an Achillessehnenbeschwerden.

Überraschend kam der Rücktritt von Doppel-Olympiasiegerin Kelly Holmes am Dienstag nicht. Die 35 Jahre alte 800- und 1500m-Gewinnerin von Athen leidet seit Monaten an Achillessehnenbeschwerden und hatte deswegen auch ihren Start bei der Leichtathletik-WM im August in Helsinki absagen müssen. "Bei dem, was ich alles erreicht habe, glaube ich nicht, dass ich es noch hätte überbieten können", sagte Europas Sportlerin des Jahres 2004.

Ursprünglich hatte die Britin mit einem letzten Start bei den Commonwealth-Spielen im März in Melbourne geliebäugelt. Das letzte Rennen ihrer Karriere hatte Holmes auf heimischen Boden am 21. August beim Super-Grand-Prix in Sheffield bestritten. Wegen der Schmerzen an der Sehne war sie dort jedoch nur Achte geworden.

Ruf als "ewige Zweite" abgeschüttelt

Holmes galt lange Zeit als ewige Zweite, die über 800m bis zum Rennen in Athen meist im Schatten ihrer Freundin Maria Mutola aus Mosambik stand. Zwar hatte die frühere Judoka und Volleyballerin zahlreiche internationale Medaillen geholt, aber nie den ganz großen Wurf gelandet.

2003 gewann sie über 800m in der Halle und unter freiem Himmel ebenso WM-Silber wie bereits 1995 in Göteborg über 1500m. Vor fünf Jahren in Sydney hatte es zu Olympia-Bronze über die kurze Mittelstrecke gereicht, nachdem sie 1996 in Atlanta als Vierte noch am Treppchen vorbeigelaufen war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%