Leichtathletik Marathon
Bocog schließt Verlängerung der Spiele aus

Die Olympischen Spiele sollen wie geplant bis zur Abschlussfeier am 24. August beendet werden. Bei starker Luftverschmutzung existiert ein Notfallplan für den Marathon der Männer.

Das Organisationskomitee Bocog hat am Freitag Gerüchten um eine angebliche Verlängerung der Olympischen Spiele eine Absage erteilt. Ein entsprechendes Szenario war befürchtet worden, da der Marathon der Männer am 24. August und damit am letzten Tag der Spiele ausgetragen wird, das Internationale Olympische Komitee (IOC) aber bereits angekündigt hatte, bei starker Luftverschmutzung sportliche Aktivitäten von mehr als einer Stunde Dauer zu verbieten.

"Ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass vor der Schlussfeier am 24. August alle Wettkämpfe ausgetragen sein werden", sagte der stellvertretende Wettkampf-Direktor des Bocog, Liu Wenbin. Er bestätigte, dass es einen Notfallplan gebe, ohne auf diesen jedoch einzugehen. Es wird gemutmaßt, dass der Marathonlauf im Fall der Fälle in eine andere chinesische Stadt mit geringerer Luftverschmutzung verlegt werden könnte. Am Freitag war die Luft in Peking jedoch relativ sauber.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%