Leichtathletik Marathon
Limo macht in London die Favoriten nass

Der Kenianer Felix Limo hat in starken 2:06:38 Stunden den London-Marathon gewonnen und dabei Favorit Haile Gebrselassie fast drei Minuten abgenommen. Bei den Frauen siegte Deena Kastor in 2:19:35 Stunden.

Der traditionelle London-Marathon hat bei Regenwetter die Siege des Kenianers Felix Limo und der Amerikanerin Deena Kastor mit sich gebracht. Limo lag in 2:06:38 Stunden vor seinem Landsman Martin Lel (2:06:40), Dritter wurde der Südafrikaner Hendrick Ramaala in 2:06:54. Dagegen fiel überraschend Äthiopiens Favorit Haile Gebrselassie vor der entscheidenden Phase zurück und landete in 2:09:35 weit hinter der Spitzengruppe.

Deena Kastor schaffte in 2:19:35 den Vorstoß an die achte Position der "ewigen" Weltrangliste und steigerte ihre Bestzeit (2:21:16), die sie 2003 beim London-Sieg der diesmal fehlenden Britin Paula Radcliffe aufgestellt hatte, um 101 Sekunden. Zweite im hochkarätigen Rennen wurde die Russin Ludmilla Petrowa in 2:21:29 vor der Kenianerin Susan Chepkemei in 2:21:45.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%