Leichtathletik Marathon
Makau will in Berlin die Weltbestmarke knacken

Patrick Makau aus Kenia plant beim Halbmarathon am Sonntag in Berlin (10 Uhr) einen Angriff auf die Weltbestmarke seines Landsmanns Samuel Wanjiru. Dieser war am 17. März in Den Haag 58:35 Minuten gelaufen.

Beim Halbmarathon am Sonntag in Berlin (10 Uhr) hat der Kenianer Patrick Makau eine neue Weltbestmarke im Visier. In der Hoffnung auf gute äußere Bedingungen will Makau, der in der "ewigen Rangliste" mit seiner letztjährigen Bestzeit von 59:13 Minuten nur von drei anderen Läufern unterboten wurde, die Marke seines Landsmanns Samuel Wanjiru knacken. Dieser war am 17. März dieses Jahres in Den Haag 58:35 gelaufen.

Neben dem deutschen Rekordhalter Carsten Eich (Düsseldorf/1:00,34 Stunden) ist auch der Wattenscheider Stefan Koch am Start. Im Frauenfeld will sich Susanne Hahn (Saarbrücken) mit einer guten Zeit für den WM-Start im Marathon empfehlen. Hier ist Vorjahressiegerin Edith Masai aus Kenia Favoritin.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%