Leichtathletik Marathon
Mikitenko wechselt nach Gelnhausen

Irina Mikitenko hat den TV Wattenscheid verlassen und wechselt zum Sportclub Gelnhausen. Die Marathonläuferin erhofft sich dort ein besseres Umfeld für ihre Olympia-Vorbereitungen.

Marathonläuferin Irina Mikitenko verlässt den TV Wattenscheid und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Sportclub Gelnhausen, Verein des ehemaligen deutschen 400-m-Hürdenstars Harald Schmid. Dies berichtet die Gelnhäuser Neue Zeitung (Samstag-Ausgabe). Die 38-Jährige Mikitenko, zweimalige Saisonsiegerin bei den World Marathon Majors (WMM), erhofft sich in Gelnhausen ein bessere Umfeld mit Blick auf ihre Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele 2012 in London.

Ex-Europameister und Europarekordler Harald Schmid will als Vorsitzender beim Sportclub Gelnhausen in Konkurrenz zu seinem Ex-Klub TV Gelnhausen eine starke Leichtathletik-Zelle mit Top- und Nachwuchsathleten aufbauen. Trainer ist Alexander Mikitenko, der Ehemann von Irina. Sie selbst soll sich nach Beendigung ihrer sportlichen Karriere beim Sportclub um den Nachwuchs kümmern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%