Leichtathletik Marathon
Mockenhaupt und Kraus nehmen WM-Norm ins Visier

Gut zehn Monate vor der Leichtathletik-WM in Berlin greifen Sabrina Mockenhaupt und Melanie Kraus heute die geforderte Marathon-Norm an. In Frankfurt lautet das Ziel 2:32 Stunden.

Deutschlands Marathonläuferinnen jagen heute WM-Tickets für Berlin 2009. Beim Frankfurt-Marathon (10 Uhr) wollen Sabrina Mockenhaupt (Köln) und Vorjahressiegerin Melanie Kraus (Leverkusen) schon früh deutlich die Norm von 2:32:00 Stunden unterbieten. Dagegen hat nach Olympia-Teilnehmerin Susanne Hahn (Saarbrücken) auch Claudia Dreher (Burg) nach ärztlichem Startverbot abgesagt.

Mit ihrem deutschen Rekord von 2:19:59 Stunden in Berlin ist Irina Mikitenko (Wattenscheid) für Einzel- und Teamwettbewerb bei der WM gesetzt. Auch Luminita Zaituc (Braunschweig) schuf sich als Zweite in Köln (2:29:58) eine gute Ausgangsposition. Bundestrainer Detlef Uhlemann: "Ich sehe insgesamt acht Athletinnen mit WM-Chancen. Es wird spannend." Zu den Genannten kommt zumindest noch Europameisterin Ulrike Maisch (Rostock) hinzu.

Bei den Männern gibt der talentierte Chemnitzer 10 000-m-Läufer Andre Pollmächer sein Marathondebüt. Am Start ist auch Martin Beckmann (Leinfelden-Echterdingen). Top-Favorit ist Kenias Rodgers Rop, 2002 Sieger in Boston und New York.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%