Leichtathletik Marathon
Schweizer Röthlin glänzt bei Tokio-Marathon

Der Schweizer Victor Röthlin hat den Tokio-Marathon gewonnen. In 2:07:23 Stunden verwies der 33-Jährige den Japaner Arata Fujiwara auf Rang zwei.

Mit einer tollen Leistung hat der Schweizer WM-Dritte Victor Röthlin den Sieg beim Tokio-Marathon davongetragen. Der 33-Jährige setzte sich in der Weltklassezeit von 2:07:23 Stunden mit einem Schweizer Rekord durch. Er steigerte die von ihm selbst gehaltene Marke um 57 Sekunden und verwies den Japaner Arata Fujiwara (2:08:40) sowie Kenias Julius Gitahi (2:08:57) bei kühlen Temperaturen und nur leichtem Wind auf die Plätze.

Zudem steigerte Röthlin den Streckenrekord des Kenianers Daniel Njenga aus dem Vorjahr (2:09:45) um mehr als zwei Minuten. Rund 33 000 Läufer waren bei dem Rennen am Start.

"Ein Traum ist wahr geworden. Ich war Dritter bei der WM in Osaka, jetzt komme ich zurück ins Land des Marathonlaufs und gewinne in Tokio. Das ist unglaublich", sagte Röthlin. Er träumt nun davon, dem Italiener Stefano Baldini als Marathon-Olympiasieger nachzufolgen. "Nach dem heutigen Sieg bin ich mir sicher: Die Richtung stimmt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%