Leichtathletik Marathon
Zaituc in Köln hinter Äthiopierin Guta Zweite

Beim Köln-Marathon musste sich Luminita Zaituc aus Braunschweig mit Platz zwei hinter der Äthiopierin Robe Tola Guta begnügen. Bei den Männern dominierten sechs Kenianer das Feld.

Die Braunschweigerin Luminita Zaituc hat ihren zweiten Sieg beim Köln-Marathon nach 2006 knapp verpasst. Die 39 Jahre alte ehemalige Vize-Europameisterin aus Braunschweig wurde beim Erfolg der Äthiopierin Robe Tola Guta (2:29:36 Stunden) mit 22 Sekunden Rückstand in 2:29:58 Zweite. Rang drei erkämpfte in 2:39:06 Alem Ashebir Gebreezgi (ebenfalls Äthiopien). "Ich bin froh, nach meiner Borreliose-Erkrankung wieder ein gutes Rennen gemacht zu haben", so Zaituc.

Bei den Männern lagen sechs Kenianer an der Spitze. Top-Favorit Sammy Kurgat setzte sich in 2:10:01 Stunden durch und verbesserte den vier Jahre alten Streckenrekord seines Landsmanns James Rotich um 21 Sekunden. Zweiter wurde Vorjahressieger Daniel Too (2:10:34), Dritter Thomas Chemitei (2:11:17).

Insgesamt waren auf der Marathon-Distanz 10 000 Teilnehmer dabei, hinzu kamen 11 000 im Halbmarathon sowie weitere 5 000 auf Inlinern und in Nachwuchs-Wettbewerben. Das Rennen in der Domstadt ist Deutschlands viertgrößter Marathon nach Berlin, Hamburg und Frankfurt/Main.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%