Leichtathletik Meeting
Kirsten Bolm sichert sich 50 000-Euro-Jackpot

Hürdensprinterin Kirsten Bolm hat den 50 000-Euro-Jackpot des DKB-Cups geknackt. Die Vize-Europameisterin siegte beim Cup-Finale in Elstal. Stabhochspringer Tim Lobinger scheiterte dagegen an Björn Otto.

Vize-Europameisterin Kirsten Bolm hat sich den 50 000-Euro-Jackpot des DKB-Cups der Leichtathleten gesichert. Beim Cup-Finale in Elstal vor den Toren Berlins lief die Mannheimerin auf der Aschenbahn des historischen Olympischen Dorfes von 1936 über 100m Hürden handgestoppte 13,5 Sekunden und gewann damit die von der Deutschen Kreditbank ausgeschüttete Gesamtprämie.

Tim Lobinger gescheitert

Dagegen scheiterte Stabochspringer Tim Lobinger in einem hockdramatischen Wettkampf beim Versuch, ebenfalls am Jackpot zu partizipieren. Der Kölner Vize-Europameister musste sich auf einer mobilen Stabhochsprung-Anlage mit 5,80m dem Studenten-Weltmeister Björn Otto (Dormagen) geschlagen geben, der 5,85m schaffte.

Bolm und Lobinger hatten sich die Chance auf den Gewinn des von der Deutschen Kreditbank (DKB) erstmals veranstalteten Cups bei den Meetings in Dessau, Cottbus und Leverkusen erarbeitet, wo sie jeweils beste Deutsche waren.

Starke Leistungen boten in Elstal auch die beiden Europameister Steffi Nerius (Leverkusen) bei ihrem Speer-Sieg mit 64,36m und Ralf Bartels (Neubrandenburg) bei seinem Kugel-Erfolg mit 20,46m, den er wie bei der EM erst im letzten Versuch sicherstellte. Beide waren ohne Aussicht auf den Jackpot-Gewinn angereist. Nerius hatte verletzungsbedingt die ersten beiden Cup-Stationen verpasst, Bartels eine überraschende Niederlage zum Auftakt in Dessau gegen den Wolfsburger Detlef Bock kassiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%