Leichtathletik Meeting
Marx erfüllt in Birmingham die WM-Norm

Beim Hallenmeeting der Leichtathleten in Birmingham hat die Erfurter 400-m-Läuferin Claudia Marx den zweiten Platz belegt. Damit schaffte Marx die Norm für die Hallen-WM, die im März in Moskau veranstaltet wird.

Die Erfurterin Claudia Marx hat als 16. deutsche Athletin die Norm für die Hallen-Weltmeisterschaften in Moskau (10. bis 12. März) erfüllt. Die 400-m-Läuferin wurde beim Hallenmeeting der Leichtathleten in Birmingham in 52,09 Sekunden Zweite hinter Olympiasiegerin Tonique Williams-Darling (Bahamas, 51,85 Sekunden).

Bekele verpasst Weltrekord

10 000-m-Olympiasieger Kenenisa Bekele über zwei Meilen und Olympiasiegerin Jelena Isinbajewa im Stabhochsprung haben dagegen ihre angestrebten Weltrekorde verpasst. Dem Äthiopier Bekele fehlten in 8:05,12 Minuten 43 Hundertstelsekunden zur Bestmarke seines Landsmannes Haile Gebreselassie. Isinbajewa scheiterte klar an 4,92m, nachdem sie eine Woche zuvor in Donezk 4,91m gesprungen war. Die erste Fünf-Meter-Springerin siegte mit 4,79.

Beim Comeback nach 15-monatiger Dopingsperre wurde Torri Edwards, US-amerikanische Sprint-Weltmeisterin von 2003, über 60m in 7,21 Sekunden Vierte. Der Sieg ging an Frankreichs 100-m-WM-Dritte Christine Arron (7,16).

Edwards hatte vor zweieinhalb Jahren ihre Landsfrau Kelli White als Sprint-Weltmeisterin beerbt, nachdem diese zugegeben hatte, gedopt zu haben. Kurze Zeit später wurde auch Edwards positiv auf eine Stimulans getestet und gesperrt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%