Leichtathletik Meeting
Rückkehrerin Kirsten Bolm mit solider Leistung

Hürdenläuferin Kirsten Bolm hat bei der Rückkehr nach einjähriger Wettkampfpause eine solide Vorstellung geboten. Die Mannheimerin belegte beim Meeting in Prag den dritten Platz.

Kirsten Bolm hat beim ersten Auftritt nach ihrer gesundheitsbedingten Wettkampfpause eine solide Leistung gezeigt. Bei der Rückkehr auf die Bahn belegte die Hürdenläuferin aus Mannheim, die seit einem Jahr nicht gestartet war, in Prag über 100m mit 13,07 Sekunden Rang drei. Bis zur Olympianorm von 12,92 Sekunden muss sich die EM-Zweite aber noch deutlich steigern.

Fünfte wurde die bereits für Olympia qualifizierte Bremerin Carolin Nytra (13,08), es siegte Polens Aurelia Trywianska-Kollasch (12, 81). Die 33-jährige Bolm hatte die WM-Saison 2007 nach einer Virusinfektion im Juni abbrechen müssen und seitdem pausiert.

Einen deutschen Dreifach-Sieg errangen die vom ehemaligen EM-Zweiten Lars Börgeling angeführten Stabhochspringer. Der Leverkusener setzte sich mit mäßigen 5,62m höhengleich vor Studenten-Weltmeister Alexander Straub (Filstal) und dem deutschen Rekordler Tim Lobinger (München/5,52) durch.

Die beste Leistung der Veranstaltung bot Speer-Weltmeisterin Barbora Spotakova (Tschechien) mit 68,81m, ihrer zweitbesten Weite des Jahres. Die WM-Achte Linda Stahl (Leverkusen) verpasste als Zweite mit 59,81m die Olympianorm (60,50).

Schwach präsentierte sich Kugel-Europameister Ralf Bartels (Neubrandenburg) als Vierter mit 19,22. 1 500-m-Läufer Wolfram Müller (Pirna) belegte in 3:40,01 Minuten Rang zwei hinter dem Kenianer Cornelius Ndiwa (3:39,90) und lief genauso am Peking-Ticket vorbei (3:35,50) wie Filmon Ghirmai (Tübingen) über 3000m Hindernis als Siebter (8:26,86). Gefordert sind 8:22,50.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%