Leichtathletik Meeting
Schwanitz stößt auf zweiten Platz vor

Kugelstoßerin Christina Schwanitz ist für die Hallen-WM gerüstet. Eine Woche vor den Titelkämpfen in Valencia eroberte die 22-Jährige mit 19,68m Weltranglistenplatz zwei.

Rechtzeitig zum Höhepunkt der Hallensaison hat sich Kugelstoßerin Christina Schwanitz in starker Form präsentiert. Die 22-Jährige aus Neckarsulm verbesserte sich beim Leichtathletik-Sportfest in Chemnitz auf 19,68m und kletterte eine Woche vor der Hallen-WM im spanischen Valencia (7. bis 9. März) auf Rang zwei der Weltrangliste. Schwanitz ließ dabei die Olympiazweite Nadine Kleinert (Magdeburg/18,93) sowie Olympiasiegerin Yumisleidis Cumba (Kuba/18,16) hinter sich.

Schwanitz hat Selbstbewusstsein getankt

Schwanitz steigerte ihre Bestleistung um 84 Zentimeter (bisher 18,84). Die Überraschungs-WM-Neunte von 2005 war erst in dieser Hallensaison nach zweieinhalbjähriger Verletzungspause in den Ring zurückgekehrt und ist nun sogar WM-Medaillenkandidatin.

"Heute ging es darum, Selbstbewusstsein zu tanken. Diese Weite hatte ich mir eigentlich erst für den Sommer vorgenommen", sagte Schwanitz, die in der Jahres-Weltbestenliste nur Vize-Weltmeisterin Nadeschda Ostaptschuk (Weißrussland/20,35) vor sich hat. Allerdings wird in Spanien auch Weltmeisterin Valerie Vili (Neuseeland) starten, die 2008 im Freien schon 20,13 erzielte. Die Männer-Konkurrenz gewann der EM-Siebte Andy Dittmar (Ohra-Hörsel) mit 18,95m.

Erfolgreiche Generalprobe für Lobinger

Stabhochspringer Tim Lobinger (München) gelang mit dem 7. Sieg beim 10. Hallenstart und 5,80m ebenfalls eine erfolgreiche WM-Generalprobe. Er setzte sich gegen den auf 5,75 verbesserten Leverkusener Tobias Scherbarth durch. Über 60m stellte die Nigerianerin Franca Idoko in 7,09 Sekunden die Jahres-Weltbestleistung ein, die deutsche Meisterin Verena Sailer (Fürth/7,25) wurde Zweite. Portugals Hallen-Europameisterin Naide Gomes lag im Weitsprung mit guten 6,91m vorn.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%