Leichtathletik Meeting
US-Staffel läuft Hallen-Weltrekord über 4x400m

Beim Meeting in Fayetteville hat eine US-Staffel einen neuen Hallen-Weltrekord über 4x400m aufgestellt. Jeremy Wariner, Kerron Clement, Wallace Spearmon und Darold Williamson blieben unter der alten Bestmarke.

Jubel beim US-Quartett Jeremy Wariner, Kerron Clement, Wallace Spearmon und Darold Williamson: Die US-Amerikaner um den 400-m-Doppel-Olympiasieger Wariner haben bei einem Hallenmeeting in Fayetteville/Arkansas einen neuen Hallen-Weltrekord über 4x400m aufgestellt. In 3:01,96 Minuten blieb das Team knapp eine Sekunde unter der alten Bestmarke eines US-Teams aus dem Jahr 1999 (3:02,83).

"Mit so einem Team brichst du den Rekord fast automatisch", meinte Spearmon, der am Freitag in 31,88 Sekunden eine Weltbestzeit über die selten gelaufenen 300m aufgestellt hatte. Auch Clement und Lashawn Merrit (beide USA) lagen in 31,94 Sekunden noch unter der alten Bestmarke, die der Brasilianer Robson da Silva 1989 in Karlsruhe gelaufen war (32,19). Weil die Strecke selten auf dem Programm steht, werden keine Rekorde, sondern nur Bestleistungen geführt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%